Regelmäßiges körperliches Training erhöht die Schwelle, bei der Anstrengungsasthma auftritt.

Asthma und Sport

Bei Patienten, deren Asthma nicht optimal eingestellt ist, kommt es häufig zu Luftnot bei körperlicher Belastung. Dieses führt dazu, dass Patienten mit Asthma häufig Sport und Anstrengung meiden. Dieses zeigt jedoch ein grundlegend falsches Verständnis der Erkrankungsabläufe. Regelmäßiges körperliches Training erhöht die Schwelle, bei der Anstrengungsasthma auftritt.

Aus dieser Erkenntnis entstand das New York Marathon Projekt. Ziel dieses Projektes war eine Gruppe von Asthmatikern im Rahmen eines strukturierten Trainingsprogramms unter enger lungenfachärztlicher Kontrolle in die Lage zu versetzen, einen Marathon zu laufen und somit plakativ aufzuzeigen, dass Asthmatiker in der Lage sind, sich sportlich intensiv zu betätigen. 14 Patienten wurden über einen Zeitraum von knapp einem Jahr trainiert und alle konnten den New York Marathon im Jahr 2005 erfolgreich absolvieren. In den folgenden Jahren hat sich aus dieser Erfahrung eine intensive Beschäftigung mit dem Thema „Asthma und Sport“ entwickelt, so dass wir betreuende Ärzte einer Anzahl von Spitzenathleten sind. Die Erkenntnisse, die durch diese Erkenntnisse gewonnen werden, sind nicht nur Bestandteil unserer regelmäßigen Schulungen in der Praxis, sondern finden auch Eingang in die praktische Betreuung unserer Asthmapatienten.

Schwerpunktpraxis Colonnaden

Colonnaden 72
20354 Hamburg

Tel. 040/866 488 80
Fax. 040/866 488 824

info@allergopraxis.de
» Anfahrt und Kontakt

Terminvereinbarung / Folgerezept

Sie können online einen Termin in unserer Praxis oder ein Folgerezept zur Abholung beantragen.

Füllen Sie dazu einfach unsere bereitgestellten Formulare aus.

» Zur Terminvereinbarung
» Zur Folgerezeptbestellung


Unsere Praxis

Leistungsspektrum

Rechtliches